G20 Compact with Africa

G20 Compact with Africa

Auf dem zweitägigen G20 Compact with Africa in Berlin treffen sich ab heute Vertreter der zwölf Teilnehmerländer, aus den G20-Staaten und von Internationalen Organisationen. Der Compact ist das Kernelement einer neuen Kooperation mit Afrika. Ziel ist es, die Bedingungen für private Investitionen und Beschäftigungsmöglichkeiten in Afrika gemeinsam mit den afrikanischen Ländern zu verbessern. „Wir wollen nicht über die Köpfe der Afrikaner hinweg sprechen. Wir wollen mit den afrikanischen Ländern zusammenarbeiten“, erläutert dazu Angela Merkel.

Vor der Zusammenkunft im Kanzleramt findet eine internationale Investorenkonferenz statt, an der neben der Bundeskanzlerin afrikanische Staats- und Regierungschefs, weitere Politiker sowie Vertreter von Unternehmen teilnehmen, die in den zwölf Teilnehmerstaaten investiert haben.

cryptovision begrüßt den Compact und freut sich auf die neu entstehenden Möglichkeiten. Mit Fokus auf sichere Identitätslösungen sind wir bereits seit 2011 erfolgreich mit eID-Projekten auf dem afrikanischen Kontinent aktiv – unter anderem in Nigeria  und Ghana. Wir legen dabei einen sehr großen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit lokalen IT-Unternehmen.

Moderne, digitale Identitätssysteme gelten in vielen afrikanischen Ländern als wichtiges Investitions- und Zukunftsthema. Die 2014 gegründete Initiative ID4Africa, die sich die Förderung solcher Systeme in afrikanischen Staaten zur Aufgabe gemacht hat, ist längst zu einer bedeutenden Bewegung geworden. Mit einem elektronischen Ausweisdokument kann der Besitzer legale Arbeiten aufnehmen, sowie Dienstleistungen wie z.B. im Gesundheits- und Bankenwesen in Anspruch nehmen. eID-Dokumente sind somit eine Grundlage für den Aufschwung in Schwellenländern und die Grundlage für ausländische Investitionen und Partnerschaften.

Wir als cryptovision freuen uns, mit unseren innovativen eID-Lösungen an dieser Entwicklung mitzuwirken. Auch weiterhin sind wir von der Bedeutung von digitalen Identitätssystemen überzeugt und freuen uns auf zukünftige Projekte.

 

 

 

cryptovision auf der it-sa 2019 in Nürnberg

cryptovision auf der it-sa 2019 in Nürnberg

Cryptovision ist auf der it-sa 2019 in Nürnberg (8.-10. Oktober) mit einem Stand und einem Vortrag vertreten. Mit über 700 Ausstellern und 15.000 Fachbesuchern gilt die it-sa als die wichtigste europäische Messe für IT-Sicherheit. Cryptovision teilt sich einen Stand (Standnummer: 10.0-112) mit den Partnern Bundesdruckerei und genua und wird dort die VS-NfD-zugelassene Verschlüsselungslösung GreenShield sowie einige weitere innovative Produkte präsentieren. Am letzten Messetag steht ein Vortrag von cryptovision-Experte Klaus Schmeh zum Thema anwenderorientierte Verschlüsselung auf dem Programm (13:45 Uhr, Saal München 2). Wir würden uns freuen, Sie auf der it-sa 2019 zu treffen.

Webseite der it-sa: www.it-sa.de