Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Einbrecher. Sie planen, ein luxuriöses Apartment auszurauben, in dem Sie unter anderem mehrere Picassos vermuten. Nun könnten Sie Wochen oder gar Monate damit verbringen, um das Zielobjekt auszukundschaften, den Zeitplan jedes Bewohners zu analysieren und die Schlösser an allen Türen zu untersuchen. Nebenbei könnten Sie den Müll durchsuchen, um Hinweise auf Alarmanlagen, Tresore oder Passwörter zu finden. Das wäre die eine Möglichkeit. Alternativ könnten Sie ganz einfach die Schlüssel des Hausmeisters stehlen. Nach Informationen des US-Justizministeriums macht China genau dies seit 2014 mit dem Rest der Welt.

Artikel lesen (englisch): https://www.wired.com/story/doj-indictment-chinese-hackers-apt10/