Auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft stellt sich der Branche zunehmend die Sicherheitsfrage. Inzwischen setzt sich die Erkenntnis durch, dass es mit den Netzen der nächsten Generation nicht nur mehr Bandbreite und Anwendungen geben wird, sondern auch neue Bedrohungsszenarien. Ronan Kelly, Präsident des FTTH Council Europe, hält die Bedrohungslage in einem Gigabit-IoT für durchaus ernst und spricht auf der Fachmesse Broadband World Forum (BBWF) in Berlin von einem potenziellen “Weapon of Mass Destruction”.

Artikel lesen: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Weapon-of-Mass-Destruction-Das-Internet-of-Things-als-Sicherheitsproblem-4204353.html