Märzenzeit ist CeBIT-Zeit? Das war einmal so, doch seit diesem Jahr findet die weltgrößte Computermesse nicht mehr im Frühjar, sondern im Juni statt. Viele IT-Sicherheits-Experten zieht es dennoch diesen März nach Hannover, und zwar zur SecIT, die am 6. und 7.3.2018 im dortigen Congress Centrum stattfindet. Nicht nur der Name der SecIT deutet an, dass der Organisator – der Heise Verlag, der unter anderem die Zeitschriften ct und iX herausgibt – ein Publikum ansprechen will, das bisher auf der CeBIT (vor allem in der dortigen Security-Halle) unterwegs war. Im hochkarätigen Referentenfeld, das von Heise-Redakteuren zusammengestellt wurde, ist auch Klaus Schmeh von cryptovision vertreten, der über „Digitale Zertifikate im Internet of Things“ vortragen wird. Klaus Schmeh ist nicht nur seit 20 Jahren als Autor für c’t und iX aktiv, sondern überzeugt auch mit seinem außergewöhnlichen Präsentationsstil, der selbstgezeichnete Cartoons und Lego-Modelle beinhaltet. Nicht nur deshalb gilt: Wer die SecIT besucht, wird die CeBIT nicht vermissen.

Konferenzprogramm: https://sec-it.heise.de/programm/