Go to Top

Blog Full Width

YouTube-Video mit cryptovision-Mitarbeiter wird über eine Million Mal aufgerufen

Klaus Schmeh von cryptovision ist wieder einmal in den Medien präsent. Zu einem YouTube-Video, das unter dem Titel Famous UNCRACKED Codes That STILL Exist! zehn ungelöste Geheimnisse aus der Welt der Kryptologie vorstellt, steuerte Schmeh einen O-Ton bei. Besonders stolz ist er darauf, dass er direkt nach William und Elizebeth Friedman gezeigt wird – zwei der berühmtesten Codeknacker der Geschichte. Das von der US-amerikanischen Firma Origins Explained („der Ort, an …Read More

cryptovision-Mitarbeiter haben Auftritt im Video von Silicon Trust

Hoch über den Dächern von Cannes (Südfrankreich) gaben drei Mitarbeiter von cryptovision Interviews zum Thema elektronische Identitäten. Diese Interviews sind nun als Videos auf der Webseite von Silicon Trust erschienen. Anlass für den Videodreh war die Kongressmesse TrusTech im Palais des Festivals, wo sich bei den weltberühmten Filmfestspielen von Cannes die Stars die Ehre geben. Dort hatte Steve Atkins vom Branchenverband Silicon Trust die wichtigsten Player der Branche zum Lunch …Read More

Australien bekommt beispielloses Überwachungsgesetz

Die australischen Geheimdienste und Strafverfolger können in- und ausländische Firmen künftig zwingen, ihr beim Überwachen von Verdächtigen zu helfen – bis hin zum Entschlüsseln von Nachrichten und dem nachträglichen Einbau von Hintertüren in ihre Produkte. Die Behörden können den Unternehmen Stillschweigen über ihre Anfragen auferlegen. Das entsprechende „Assistance and Access“-Gesetz (PDF) haben nun beide Kammern des australischen Parlaments beschlossen. Es verschafft den Behörden weitreichendere Befugnisse als ihren Pendants in jedem …Read More

cryptovision auf der Border Management and Identity Conference in Bangkok

Die Border Management and Identity Conference (BMIC) in Bangkok (Thailand) ist ein Pflichttermin für alle, die mit dem Management von Staatsgrenzen und Identitäten zu tun haben. Die diesjährige Ausgabe dieser alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung öffnet vom 11. bis 13. Dezember 2018 ihre Türen. Wie in den Jahren zuvor bietet die BMIC neben einer großen Messe eine begleitende Konferenz mit hochkarätigen Referenten. cryptovision wird auf der diesjährigen BMIC mit einem …Read More

Die IT-Systeme europäischer Firmen laden Hacker geradezu ein

Die Geschichte der spektakulären Hackerattacken auf große Unternehmen ist um einen Eintrag reicher: Die Hotelkette Marriott musste zugeben, dass Angreifer die Gäste-Datenbank der Tochterfirma Starwood gehackt haben. Die Täter konnten persönliche Daten wie Geburtsinformationen, Adressen, Passnummern und sogar Kreditkartendaten von 327 Millionen Gästen erbeuten. Die Angreifer waren seit 2014 aktiv und wurden erst Anfang November entdeckt. Der Marriott-Aktienkurs stürzte nach Bekanntwerden des Angriffs ab. Der Angriff zeigt einmal mehr, welches …Read More

cryptovision schließt Partnerschaft mit Credence ID

cryptovision hat einen neuen Partner: Credence ID, einen führenden Hersteller mobiler ID-Verifizierungsgeräte mit Sitz in Emeryville (Kalifornien). Die neue Partnerschaft ermöglicht es Credence ID, cryptovisions SCalibur SDK, eine eID-Middleware, auf Android-basierten mobilen Geräten zu integrieren. Das erste gemeinsame Projekt läuft bereits: Im Auftrag der Einwanderungs- und Grenzschutz-Behörde eines EU-Staates realisieren die beiden Unternehmen die Validierung mobiler Identitätsdokumente in Zusammenarbeit mit einem europäischen Systemintegrator, der die Hardware und die kundenspezifische ID-Verifizierungsanwendung …Read More

cryptovision bei der TRUSTECH 2018 in Cannes

Mit 11.000 Besuchern aus 143 Ländern, 300 Ausstellern und 250 Referenten ist die TRUSTECH in Cannes (Frankreich) ein Pflichttermin für die Smartcard-Branche. Wie in den Jahren zuvor wird cryptovision auch bei der Ausgabe 2018 (27.-29. November) dieses wichtigen Ereignisses dabei sein – unter anderem mit einem Vortrag von Klaus Schmeh. In der Session „Crypto Trust & Crypto Currencies“ am 28. November wird Schmeh zum Thema „How to Explain Post-Quantum Cryptography …Read More

Die FIFA wurde gehackt – schon wieder

Der Weltfußballverband FIFA hat bestätigt, dass er gehackt wurde. Bereits im Jahr 2017 hatte es eine erfolgreiche Cyberattacke auf die FIFA gegeben, wobei die Ergebnisse von Dopingkontrollen mehrerer Fußballspieler an die Öffentlichkeit gedrungen waren. Dieser Angriff wurde der russischen Hackergruppe Fancy Bear, auch bekannt als APT28, zugeschrieben. FIFA-Präsident Gianni Infantino bestätigte den erneuten Hack während eines Pressegesprächs nach einer Sitzung des FIFA-Rates letzte Woche in Kigali (Ruanda). Infantino teilte mit, …Read More

Neuer Facebook-Hack? Angeblich Daten von 120 Millionen Nutzern erbeutet

Facebook kommt aus den schlechten Nachrichten aufgrund massiver Hackerangriffe nicht heraus. Nachweislich seien von einer erneuten Cyberattacke persönliche Nachrichten von mehr als 81.000 Facebook-Nutzern betroffen, berichtet die BBC. Die Angreifer haben demnach gegenüber dem Russland-Dienst des Senders angegeben, Details von über 120 Millionen Konten aus dem sozialen Netzwerk in ihre Finger bekommen zu haben. Artikel lesen: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuer-Facebook-Hack-Angeblich-Daten-von-120-Millionen-Nutzern-erbeutet-4210182.html

Weapon of Mass Destruction: Das Internet of Things als Sicherheitsproblem

Auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft stellt sich der Branche zunehmend die Sicherheitsfrage. Inzwischen setzt sich die Erkenntnis durch, dass es mit den Netzen der nächsten Generation nicht nur mehr Bandbreite und Anwendungen geben wird, sondern auch neue Bedrohungsszenarien. Ronan Kelly, Präsident des FTTH Council Europe, hält die Bedrohungslage in einem Gigabit-IoT für durchaus ernst und spricht auf der Fachmesse Broadband World Forum (BBWF) in Berlin von einem potenziellen “Weapon …Read More