Der Weltfußballverband FIFA hat bestätigt, dass er gehackt wurde. Bereits im Jahr 2017 hatte es eine erfolgreiche Cyberattacke auf die FIFA gegeben, wobei die Ergebnisse von Dopingkontrollen mehrerer Fußballspieler an die Öffentlichkeit gedrungen waren. Dieser Angriff wurde der russischen Hackergruppe Fancy Bear, auch bekannt als APT28, zugeschrieben. FIFA-Präsident Gianni Infantino bestätigte den erneuten Hack während eines Pressegesprächs nach einer Sitzung des FIFA-Rates letzte Woche in Kigali (Ruanda). Infantino teilte mit, dass er auf eine Veröffentlichung vertraulicher Informationen vorbereitet sei, nachdem das Netz der FIFA einen weiteren Hacker-Einbruch erlitten habe.

Artikel lesen (englisch): https://nakedsecurity.sophos.com/2018/11/05/fifa-hacked-again-is-leaking-like-a-sieve/