Go to Top

Datenschutz-Erklärung

1. Angaben zum Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Der Verantwortliche („wir“) im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

cv cryptovision GmbH
Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
Germany
E-Mail: info@cryptovision.com
Geschäftsführer: Markus Hoffmeister

Link zum Impressum: https://www.cryptovision.com/de/impressum/

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. des Datenschutzbeauftragten, beziehungsweise unter datenschutz@cryptovision.com erreichbar.

2. Erhebung von Protokolldaten/Hosting

Bei jedem Zugriff auf unsere Website übermittelt Ihr Internet-Browser aus technischen Gründen automatisch die folgenden Daten an den Webserver unseres Hosting-Anbieters:

  • IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Wenn die Website über einen Link besucht wird, die URL der verweisenden Website, zudem die vom System des Nutzers über die Website angerufenen Websites
  • Errorcodes
  • Browserdaten (Browsertyp und verwendete Version)
  • Betriebssystem
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers

Diese Daten dienen ausschließlich statistischen Zwecken (etwa wie häufig einzelne Websites besucht werden) oder der technischen Netzwerk- und Systemüberwachung, um Störung im Serverbetrieb feststellen zu können (Logfiles) und zur Beweissicherung bei Sicherheitsvorfällen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Bereitstellung unserer Websites gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Die Logfiles enthalten IP Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält.

Die Logfile-Informationen werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

3. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme werden die Angaben des Nutzers zur Kommunikation und zur Bearbeitung der Anfrage sowie deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

4. Administration, Organisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Kontakt- und Kommunikationsdaten und sonstige relevante personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten, Geschäftspartnern und Websitebesuchern, soweit es sich bei diesen oder bei deren Mitarbeitern um natürliche Personen handelt. Die Daten werden im Rahmen von Verwaltungsaufgaben und zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen sowie zur Befolgung gesetzlicher Pflichten verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Das berechtigte Interesse ist die Durchführung und Abwicklung der geschäftlichen Zusammenarbeit sowie Kontaktpflege, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten sowie Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen.

5. Bewerbungen

Die im Zusammenhang mit einer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens, ferner, um diesbezügliche Kommunikation zu ermöglichen und die Bewerbung zu bearbeiten. Diese Verarbeitungen erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind. Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

6. Cookies

Teilweise können auf unseren Websites sog. „Cookies“ zum Einsatz kommen. Cookies sind kleine Textdateien, wir auf Ihrem Endgerät beim Besuch unserer Website speichern. Cookies dienen dazu, das genutzte Endgerät beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und dem Server mitzuteilen, wann Sie zuletzt welche Seiten unserer Website besucht haben. Personenbezogene Daten sind in den Cookies nicht enthalten und die Cookies werden auch nicht mit anderen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verknüpft. Cookies können lediglich das verwendete Endgerät, nicht aber die Person des Nutzers identifizieren. Sollten Sie keine Cookies annehmen wollen, erfahren Sie in der Hilfe Ihres Browsers, wie Sie die Cookie-Funktion deaktivieren können. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung besteht an der technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung dieser Website. Soweit andere Cookies, insbesondere zur Analyse des Nutzerverhaltens gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

7. Newsletter

Soweit Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unsere Newsletter zu übersenden. Für den Empfang der Newsletter ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben.

Abmeldung: Die Abmeldung, d.h. der Widerruf Ihrer Einwilligungen ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an datenschutz@cryptovision.com per E-Mail senden.

Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

8. Newsletter – Versanddienstleister

Der Versand unserer Newsletter erfolgt durch unseren E-Mail-Dienstleister (Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, D-79106 Freiburg/GERMANY), dessen Datenschutzbestimmungen unter folgendem Link eingesehen werden können. Der Einsatz des E-Mail-Versanddienstleisters erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO. Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymisierter Form zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen. Der E-Mail-Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletter-Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

9. Newsletter – Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten einen sog. Web-Beacon oder Tracking-Pixel, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Für die Auswertungen verknüpfen wir die automatisch bei Besuch der Website erhobenen Daten (siehe oben „Erhebung von Protokolldaten“) und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden

10. Reichweitenmessung mit Matomo

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Endgerät der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert: zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers, die aufgerufene Webseite, die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer), die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden, die Verweildauer auf der Webseite, die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite, der von dem aufrufenden Endgerät verwendete Browsertyp und die Browserversion, das verwendete Betriebssystem, das Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Die IP-Adresse der Nutzer wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.

Matomo verwendet Cookies, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglichen. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einer Woche. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.

Hier können Sie die Speicherung und Nutzung Ihrer Daten deaktivieren.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Matomo und die damit verbundene Verarbeitung von Daten ist § 15 Abs.3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, das Interesse ist die Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer Website.

11. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Innerhalb unserer Websites setzen wir Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Landkarten einzubinden.

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Online-Angebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO). Voraussetzung hierfür ist Übermittlung der IP Adresse, um die jeweiligen Inhalte an den Browser senden zu können. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Google Maps Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Youtube Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

12. Empfänger

Im Rahmen unserer Tätigkeit arbeiten wir mit Dienstleistern, Partnern, Behörden und sonstigen Dritten zusammen, die unter Umständen personenbezogene Daten empfangen:

  • Dienstleister für Hosting-Services
  • ITK-Dienstleister
  • Logistik und Zustelldienstleister
  • Behörden und Institutionen

An diese Empfänger übermitteln wir Ihre Daten nur, soweit dies zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, wir oder wir ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe Ihrer Daten haben. Wir geben grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Empfänger weiter, die ihren Sitz außerhalb des EWR in sogenannten Drittstaaten haben. Bitte beachten Sie jedoch die Ausführungen zu Youtube und Google Maps.

13. Speicherdauer

Die Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt nur für einen begrenzten Zeitraum und nur solange dies notwendig ist. Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich, wenn der Verarbeitungszweck, für den die Daten erhoben wurden entfällt oder sonstige rechtliche Gründe vorliegen, die eine Löschung erfordern. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde, insbesondere zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen, die zwischen 2 und 10 Jahren liegen. Bei weiteren Fragen melden Sie sich bei unserem Datenschutzbeauftragten.

14. Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten

Folgende Rechte stehen Ihnen hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten zu.

  1. Auskunftsrecht, Art.15 DSGVO Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten zu ihrer Person verarbeiten oder nicht. Liegt eine solche Verarbeitung vor, erhalten Sie Auskunft über die konkreten Daten und weitere Zusatzinformationen.
  2. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO Sie haben das Recht, von uns eine Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.
  3. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit kein Grund mehr zur Aufbewahrung besteht.
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO Sie haben das Recht, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns in bestimmten Fällen für einen bestimmten Rahmen einschränken zu lassen.
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO Sie haben unter Umständen das Recht, die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.

Das Recht auf Datenübertragung beinhaltet das Recht zur Übermittlung der Daten an einen anderen Verantwortlichen. Auf Verlangen werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht zur Datenübertragung besteht nur für von Ihnen bereitgestellte Daten und setzt voraus, dass die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder zur Durchführung eines Vertrages erfolgt und mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird.

  1. Widerspruch gegen unsere Verarbeitung Ihrer Daten, Art. 21 DSGVO Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  2. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Bitte melden Sie sich dazu bei der Kontaktstelle, bei der Sie die Einwilligung gegeben haben oder direkt beim Datenschutzbeauftragten. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  3. Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Behörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informations-freiheit Nordrhein-Westfalen, Frau Block, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf.

15. Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf zur Anpassung an technische Entwicklungen oder im Zusammenhang mit dem Angebot neuer Dienstleistungen oder Produkte zu aktualisieren. Die aktuelle Version können Sie stets auf der Internetseite einsehen.