Go to Top

Benjamin Drisch von cryptovision diskutiert bei der OMNISECURE 2019

Die OMNISECURE, die vom 21. bis 23. Januar stattfindet, ist für cryptovision einmal mehr das erste große Highlight des Jahres. Zum 26. Mal treffen sich rund 350 Teilnehmer, um sich über smarte Identitätslösungen auszutauschen. Für cryptovision wird eID-Experte Benjamin Drisch mit von der Partie sein – als Teilnehmer an einem Forum zum Thema „Bausteine für die Digitalisierung“ (Mittwoch um 11:10 Uhr). Moderator ist Dr. Dennis Kügler vom BSI. Herr Drisch berichtet über cryptovisions Implementierung eines Sicherheitsmoduls nach BSI-Vorgaben, das zum Manipulationsschutz von Registrierkassen verwendet wird. Der universelle Designansatz erlaubt darüber hinaus die Nutzung in verschiedensten sicherheitsrelevanten Anwendungsszenarien, z.B. im Bereich „mobile ID“, IoT und kritischer Infrastrukturen. Als erfahrener Spezialist für die Entwicklung von Sicherheitschips ist cryptovision für diese Aufgabe prädestiniert. Die Lösung von cryptovision ist die erste ihrer Art am Markt und wird derzeit beim BSI nach einem neuen Ansatz gemäß  Common Criteria zertifiziert. Falls Sie die OMINISECURE besuchen, sollten Sie sich diese Podiumsdiskussion nicht entgehen lassen.

Webseite der OMNISECURE: https://www.omnisecure.berlin/de/omnisecure/kongress-2019