Go to Top

September 2018

cryptovision-Mitarbeiter Klaus Schmeh gibt Radio-Interview

Die tägliche Sendung „Zeitzeichen“ auf WDR 5 zählt zu den bekanntesten Radioformaten in Deutschland. In einem Beitrag zur legendären Verschlüsselungsmaschine Enigma, der letzte Woche gesendet wurde, kam cryptovision-Mitarbeiter und Enigma-Experte Klaus Schmeh zu Wort – mit zahlreichen O-Tönen. Der verantwortliche Redakteur Martin Herzog hatte cryptovision vor einigen Wochen zuvor besucht, um Schmeh zu interviewen. Als weitere Fachleute befragte Herzog Jochen Viehoff vom Heinz-Nixdorf-Museum in Paderborn und den Neffen des weltberühmten …Read More

Alles auf eine Karte

Ohne dieses Stück Plastik geht im Alltag wenig, Chipkarten durchdringen unser Leben wie kaum eine andere technische Neuerung. Und wer hat’s erfunden? Zwei deutsche Tüftler, anno 1968. Sie sahen voraus, dass die Menschen statt eines papierenen Personalausweises bald ein fälschungssicheres maschinenlesbares Dokument vorzeigen müssten. Deshalb ersannen sie einen elektronisch auslesbaren Datenspeicher, der in eine Plastikkarte eingebaut werden kann. „Identifikand mit integrierter Schaltung“ nannten die beiden ihre Erfindung und meldeten sie …Read More

Da haben wir den Salat: Klaus Schmeh refereriert über Post-Quantum-Verfahren bei der 44CON

Haben Sie schon einmal von salatbasierter Kryptografie (lettuce-based cryptography) gehört? Wahrscheinlich nicht. Vielleicht kennen Sie gitterbasierte Kryptografie (lattice-baced cryptography), eine Familie von asymmetrischen Kryptoverfahren, die als sicher gegen Quantencomputer gelten. Es gibt einige weitere dieser Art, wie z.B. Hash-basierte und Code-basierte Kryptosysteme. Klaus Schmeh von cryptovision, der technische Sachverhalte besonders gut erklären kann, wird die wichtigsten quantensicheren Kryptoalgorithmen auf der Konferenz 44CON am Freitag (14. September 2018) in London vorstellen. …Read More

Forschergruppe stiehlt Passwörter durch Aufzeichnung mit Smartphone-Mikrofon

Forscher der Universität Lancaster haben einen ungewöhnlichen Seitenkanalangriff auf Smartphone-Passwörter entwickelt. Letzten Donnerstag veröffentlichten die Wissenschaftler eine Arbeit, die zeigt, wie sie das Entsperrmuster eines Geräts mit dem Mikrofon und dem Lautsprecher eines Smartphones rekonstruierten. Der Angriff ist zwar in dieser Form nicht praxisrelevant, zeigt jedoch erstmals, dass das Ermitteln eines Passworts auf diese Art möglich ist. Laut den Forschern verringert ihr „SonarSnoop“-Angriff die Anzahl der Entsperrmuster, die ein Angreifer …Read More