Go to Top

April 2018

cryptovision auf der Connect:ID in Washington

cryptovision ist auch dieses Jahr mit einem Stand (#607) auf der Connect:ID vertreten, die vom 2. bis 3. Mai in Washington stattfindet. Die Connect:ID ist mit über 100 Ausstellern und einem umfangreichen Vortragsprogramm das wichtigste Forum für Identity Management in nordamerikanischen Behörden – in einer Weltregion mit über 300 Millionen Einwohnern, deren Behörden-IT-Systeme zu den modernsten der Welt gehören, ein wichtiges Thema. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am cryptovision-Stand. …Read More

cryptovision auf der ID4Africa in Nigeria

Wenn vom 24. bis 26. April zum vierten Mal die ID4Africa stattfindet, ist auch cryptovision zum vierten Mal mit einem Stand (C39) dabei. Die ID4Africa hat sich längst zum wichtigsten Forum für elektronische Ausweise und Identitäten in Afrika entwickelt – auf einem Kontinent, auf dem es weit über eine Milliarde Menschen gibt, die Zugang zum Internet, zu Behörden und Banken benötigen. Schauplatz der diesjährigen ID4Africa ist Abuja in Nigeria. Nigeria …Read More

Markus Hoffmeister veröffentlicht Artikel auf Silicon Trust

cryptovision-Geschäftsführer Markus Hoffmeister hat einen Artikel über die ECOWAS ID Card auf Silicon Trust veröffentlicht. Das ambitionierte Ziel dieses Projekts ist es, eine einheitliche eID-Karte für 15 afrikanische Länder – die Mitglieder der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) – zu schaffen. Dadurch wird eine bisher einzigartige, grenzüberschreitende Nutzung elektronischer Ausweise in einer Weltregion mit 300 Millionen Einwohnern möglich. cryptovision, das die Ausweisbehörden der ECOWAS-Länder Ghana und Nigeria zu seinen Kunden zählt und …Read More

cryptovision mit Stand und Vortrag auf RSA in San Francisco

cryptovision hat es wieder geschafft, eine Präsentation bei der RSA-Konferenz zu platzieren. RSA-Präsentationen sind heiß begehrt, schließlich handelt es sich um die wichtigste Krypto-Veranstaltung der Welt. Für Adam Ross, der über „The Future of Trust in Ecosystems“ referieren wird, ist es nicht der erste Auftritt bei der RSA-Konferenz. Wie jedes Jahr wird cryptovision außerdem am Deutschen Pavillon mit einem Stand (Standnummer: 3927) vertreten sein. Weitere cryptovision-Termine finden Sie hier: https://www.cryptovision.com/de/termine/

iPhone akzeptiert Fingerabdruck seines Besitzers – auch wenn dieser bereits tot ist

Tote verraten bekanntermaßen keine Passwörter. Aber kann man den Finger eines Verstorbenen verwenden, um dessen iPhone zu aktivieren? Laut einem Artikel des US-Portals Forbes funktioniert dies und ist in den USA sogar schon längst Routine. Voraussetzung ist, dass der Eintritt des Todes noch nicht allzu lange zurückliegt. Auch rechtlich ist der iPhone-Zugang per „totem“ Fingerabdruck angeblich nicht zu beanstanden – Tote haben nun einmal weniger Rechte als Lebende. Ob die …Read More